DORIS
 

DORIS - Digitales Online Repositorium und Informations-System >
Übergreifende Themen >
Ressortforschung >

Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen:
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0221-201004071342

Titel: Numerische Bestimmung der Spezifischen Absorptionsrate bei Ganzkörperexposition von Kindern - Vorhaben 3606S04517
Autor(en): Christ, A.Schmid, G.Djafarzadeh, R.Überbacher, R.Cecil, S.Zefferer, M.Neufeld, E.Lichtsteiner, M.Bouterfas, M.Kuster, N.
Herausgeber: Bundesamt für Strahlenschutz (BfS)
Sonstige Körperschaft(en): IT'IS Förderstiftung für Informationstechnologie und Gesellschaft Zürich
Erscheinungsdatum: Mär-2010
Reihe(n): Ressortforschungsberichte zur kerntechnischen Sicherheit und zum Strahlenschutz ; 27/10
Reportnummer(n): BfS-RESFOR 27/10
URN(s): urn:nbn:de:0221-201004071342urn:nbn:de:0221-2010030802
Zusammenfassung: Die Absorption hochfrequenter elektromagnetischer Wellen im Körper von Kindern wurde untersucht. Hierzu wurden vier hoch aufgelöste anatomische Körpermodelle aus magnetresonanztomographischen Aufnahmen von 5, 8 und 14 Jahre alten Kindern erstellt. Aus einem anderen Projekt standen zwei weitere Modelle (6 und 11 Jahre) für das Vorhaben zur Verfügung. Die Absorption bei gleichförmiger Exposition des gesamten Körpers mit elektromagnetischen Wellen aus verschiedenen Einfallsrichtungen wurde auf Basis numerischer Simulationsrechnungen unter Verwendung der FDTD-Methode bestimmt. Dabei haben sich Ergebnisse vorangegangener Untersuchungen anderer Gruppen bestätigt, dass die Absorption bei Kindern höher sein kann als bislang angenommen. Betroffen sind Frequenzbereiche zwischen 1,5 und 5 GHz sowie, weniger ausgeprägt, um 100 MHz. Im Unterschied zu den vorangegangenen Studien zeichnen sich die in diesem Projekt durchgeführten Untersuchungen durch die Verwendung besonders realistischer Modelle aus.
Thema / Themen:Elektromagnetische Felder
Ressortforschung

Datei(en) zu dieser Ressource:

Datei Beschreibung GrößeFormat
BfS_2010_3606S04517.pdf6,7 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen

Alle Ressourcen in DORIS sind urheberrechtlich geschützt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Lizenz (s. Spalte links).